Karies

Die Karies ist eine der häufigsten Zivilisationskrankheiten. Das Wort Karies kommt aus dem Lateinischen „caries“ und bedeutet übersetzt soviel wie „ Fäulnis“.
Karies ist der Verlust von Zahnhartsubstanz durch bakteriell – chemische Entkalkungs– und Auflösungsprozesse.

Stetig äußeren Einflüssen ausgesetzt ist im Zahnkronenbereich der Schmelz und im frei liegenden Zahnwurzelbereich der Wurzelzement. Viele Faktoren können das Mundmilieu und somit die Kariesausbreitung beeinflussen, so z. B. die Ernährung (zucker- und säurehaltig oder her basisch), die persönliche Zahnpflege zu Hause und die regelmäßige professionelle Zahnreinigung in unserer Zahnarztpraxis.

Wichtig sind das Zähneputzen mit einer flouridhaltigen Zahnpasta mit einer flouridhaltigen Zahnpasta zur Störung und Remineralisierung des Zahnschmelzes sowie ggf. die Verwendung von flouridierten Speisesalz.

Auch die zweimal jährlich durchfeführte zahnärztliche Kontrolluntersuchung träft wesentlich zur Früherkennung von Karies bei.

Karies

Der Zahnarzt hat je nach Ausdehnung, Lokalisation und Beschwerdebild der Karies verschiedene Möglichkeiten, den Zahn von der Karies zu befreien.
Karies kann ohne Verlust von Zahnsubstanz nicht geheilt werden, aber lässt sich durch hervorragende prophylaktische Maßnahmen vermeiden.

Einer Entwicklung Kieler Zahnärzte und eines Hamburger Dentalherstellers ist es zu verdanken, daß man ohne zu bohren Karies im Anfangsstadion in Zahnkontaktbereichen sowie auf vorderen Glattflächen mit einer speziellen Kunststoffinjektionstechnik minimalinvasiv und schmerzfrei behandeln kann. Diese moderne bohrfreie Technik wenden wir schon seit mehreren Jahren zur vollsten Zufriedenheit unserer Patienten erfolgreich in unserer Zahnarztpraxis in Wurzen OT Kühren an.

 

<< zurück zu den Leistungen