Laserbehandlung bei Parodontitis: Emundo- Therapie

Die Emundo-Therapie ist eine spezielle Form der Photothermischen Therapie ( PTT ).

Sie ist eine Lasertherapie mit einer speziellen grünen Farbstofflösung namens Indocyaningrün bzw. Infracyaningrün, welche direkt auf den Zahnfleischsaum auf- und in die erkrankten Zahnfleischtaschen  eingebracht wird. Diese Farbstofflösung ist allergiefrei und ohne Jod, was im Besonderen v.a. für Patienten mit Schilddrüsenerkrankungen sehr wichtig ist.

Nach dem Anfärben des erkrankten Gewebes und des Biofilmes mit seiner Vielzahl an Mikroorganismen wird zuerst der gesamte Zahnfleischsaum ohne direkten Kontakt mit dem 8 mm Spot- Handstück von den Außen- und Innenseiten bestrahlt. Danach erfolgen mit zwei Spezialfasern jeweils im direkten Kontakt mit den Zahnfleischtaschen die Entkeimungen der tiefer gelegenen bzw. schwerer zugänglichen erkrankten Bereiche.
Diese Behandlungsabfolge ist in der Regel ohne örtliche Betäubungen möglich, im Einzelfall wird eine leichte Wärmeentwicklung wahrgenommen.

Die Emundo- Therapie dient als zusätzliche Maßnahme zur antibiotikafreien Keimreduktion in Ergänzung der klassischen Parodontitis- Vorbehandlungen sowie der Systematischen Parodontitisbehandlungen.

In den bisherigen Behandlungen konnten nicht nur gute Erfahrungen, sondern auch gute bis sehr gute Behandlungsergebnisse unter der optimalen Mitarbeit unserer Patienten erreicht werden. Eine lebenslange Nachsorge ist die Grundvoraussetzung für einen dauerhaften Behandlungserfolg.

emundolaser

 

<< zurück zu den Leistungen